Yogaraum Hamburg | Workshops

Unsere Workshops

Informationen zu den Workshops/Ausbildungen von Miriam Wagner und Ronald Steiner findest Du hier.

Sonntag 4. November 2018 mit Claudia & Julie

Kosten: 35,-€

15.00 – 17.00 Uhr

Während Claudia Yin Yoga unterrichtet, begleitet Julie die Stunde mit zauberhaft leichten, fließenden Mantras und anderen Songs. Mantras erreichen Dich energetisch auf der feinstofflichen Ebene und können Dich heilsam unterstützen, genauso wie Yin Yoga. Beim Yin Yoga werden die Asanas ganz ohne Muskelanspannung länger gehalten als in anderen Yogastilen und wirken dadurch auf die tieferen Bindegewebsschichten (das Fasziengewebe), Bänder und Gelenke, sowie auch auf das Meridiansystems Deines Körpers. Das längere halten der Asanas hat eine beruhigende Wirkung auf Dein Nervensystem und durch die Mantras wird Deine tiefe Entspannung unterstützt.

mehr Info´s zu Claudia : www.claudiauhrig.de

Mittwoch 7. November mit Jake

25,-€ / Monatskartenbesitzer 20,-€

07.00 – 09.00 Uhr

Du möchtest mit Ashtanga Yoga beginnen? Oder du hast bisher Power Yoga geübt und möchtest Ashtanga ausprobieren? In diesem Workshop lernst du alle wesentliche Grundlagen von Ashtanga (Ujjayi, Bandhas, Drishtis und Vinyasa). Die Abfolge von Asanas (Haltungen) wird vorgestellt und du fängst an, sie auswendig zu lernen. Es wird auch genug Zeit für Fragen geben. Nach diesem Schnupper-Workshop, kannst du entweder in dem Einführungskurs weitermachen, oder einfach zu den Mysore Stunden kommen.

Einführungskurs :

Freitag 16.Nov., Montag 19.Nov ,  Donnerstag 22. Nov., Montag 26. Nov., jeweils 07.00 – ca. 08.30 Uhr (Kosten: inklusive Schnupper-Workshop 80,-€). Dieses solltest du mit Jake absprechen, da jeder andere Erfahrungen und Wissen mit in die Klasse bringt.

Samstag 10. November mit Silke

Kosten: 40,- Euro für Monatskartenbesitzer 32,-€.

von 12.30 – 15.30 Uhr

Du hast in den letzten Wochen / Monaten mit Power Yoga begonnen oder möchtest dein Wissen auffrischen? In diesem Workshop nehmen wir uns viel Zeit für die Technik der einzelnen Asanas, sodass du dich nach diesem Tag in den offenen Stunden gut aufgehoben fühlst. Wir widmen uns den Grundlagen wie z.B. der Ujaii Atmung, lernen das koordinierte Fließen von Atmung und Bewegung (Vinyasa) und beantworten all eure Fragen wie z.B. was sind Bandas? Dieser Workshop ist ein Muss für alle die an den offenen Kursen teilnehmen.

Tieftauchen mit Petros 12.00 – 16.00 Uhr  60,-€

Yoga-Tieftauchen mit Petros Haffenrichter

 

 

Pratyahara – Aufmerksamkeit & Kraft ein- und ausrichten.

In der Praxis des Pratyahara, dem 5. Glied in Patanjalis achtgliedrigem Yogaweg lenken wir unsere Aufmerksamkeit nach Innen, um dort ein weitaus größeres Universum zu erkennen, als das durch unsere Sinne eingerahmte manifestierte Universum im Außen.

Unsere Konditionierung und kultureller Kontext suggerieren ein Verständnis und Ich-Identifikation mit den Phänomenen der äußeren Welt. Die Yoga-Philosophie setzt jedoch voraus, dass die sogenannte äußere Welt ein Spiegel des Inneren ist.

Die Übungen des Pratyahara sensibilisieren uns dahingehend, unser Fühlen von sozialen, kulturellen, religiösen oder sonstigen individuellen Filtern zu befreien und so die persönliche Perspektive zu relativieren.

In einer Welt, in der ein Übermaß an medialer Information rapide unsere Aufmerksamkeit stückelt, brauchen wir Raum und Zeit, uns wieder für die Tiefe unseres Fühlens zu öffnen. Mit meditativer (also ununterbrochener) Beobachtung die Summe unserer Gefühle, unseren Sinn, ausrichten zu lernen, gehört praktisch zur Yoga-Grundausstattung.

Ohne diese Fähigkeit sind wir der oberflächlichen Summe unserer – von so vielen Quellen beeinflussten – Gefühle praktisch ausgeliefert. Der Yogi erfährt über die innere Wahrnehmung eine innenliegende Qualität unserer Sinne. Da wo Denken und Fühlen nicht im Konflikt stehen.

In diesem Workshop arbeiten wir mit Petros mit uralten yogischen Techniken, um Pratyahara – dem Bindeglied zwischen den Grundlegenden (Yama, Niyama, Asana, Pranayama) und weiterführenden
Yoga-Techniken (Dharana, Dhyana, Samadhi)- erfahrbar zu machen und als feste Größe im inneren Üben
zu etablieren.

Philosophie, Atemübung, Kontemplation & Meditation, Asana & Samadhi Praxis


Sonntag : Tieftauchen mit Petros 12.30 – 16.30 Uhr  60,-€

27 bis 28 Oktober 2018 mit Petros Haffenrichter

Petros, musician, yogi, life-artist is senior jivamukti yoga teacher, director of yoga schools in Germany & Kretahsala Yoga Retreat, Crete / Greece.

Frühbucher bis zum 01.07. alle Kurse : 100,-€ danach 120,-€
Kurse auch einzeln buchbar

Was ist Jivamukti Yoga ?

Hingabe, dynamische Asana, Meditation, Chanting, Referenz zu den alten Schriften und Yoga Philosophie mit Schwerpunkt auf Gewaltlosigkeit (Ahmisa) sind
feste Bestandteile der 1984 von Sharon Gannon und David Life gegründeten Yoga-Praxis-Methode, die in den letzten Jahren weltweit zahllose Übende in Ihren
Bann gezogen hat.

Samstag :Jivamukti Masterclass  12.00 – 14.30 45,-€

Über die Asanapraxis erweitern wir unsere Wahrnehmung, bringen unseren Körper in ein energetisches Gleichgewicht. Als unmittelbare Wirkung einer intensiven Praxis, die über die Physis unsere Psyche anspricht, erfahren wir ein sattes Gefühl von Ruhe und Ausgewogenheit. Jede Asana ist vergleichbar mir einem Schaltplan. Über Intention, Atmen und Bandhas schließen wir unsere inneren – energetischen, emotionalen und intellektuellen – Schaltkreise, repräsentativ für unsere potentielle Erkenntnisfähigkeit über die Grenzen unseres Körpers und einer konditionierten Wirklichkeit hinaus.

Kirtan mit Petros & Friends  19.00 – 20.30 Uhr 15,-€

Musik ist Bewegung – und alles Bewegt sich (wie der griechische Ausdruck “panta rei – alles fließt” schön zum Ausdruck bringt). Und wenn zu diesem Fließen noch Hingabe und Spontanität kommen kann etwas Magisches geschehen. Etwas, das die Yogis als Ananda (Glückseligkeit) beschreiben. Dieser Zustand ist weder unerreichbar, noch statisch. Es ist der Zustand, in dem Intuition, Kraft und geistige Ausrichtung sich harmonisch im Jetzt verbinden. Harmonien sind die Grundlage der Musik – und so finden wir uns zusammen, um durch das Chanten von Mantren spontan das zu erfahren, was das Wort an sich beschreibt: Harmonie (griechisch: Armonia: Zusammenfügen, die Vereinigung von Gegensätzen zu Einem). So ist also das griechische Wort, das den Einklang aller Gegensätze beschreibt, nichts anderes als ein uns wohl bekannter Begriff aus dem Sanskrit: Yoga!

24. November 2018

12.00 – 15.00 Uhr

Kosten: Frühbucher 50,-€ bis 01.07. danach 55,-€

YOGA UND BEZIEHUNGEN

Yoga ist genau genommen die Wissenschaft der Beziehungen: es geht um die Verbindung zu sich selbst, zu anderen Lebewesen, zu Erde, zum Höchsten. Somit spiegelt unser Yoga alle unsere Beziehungen wider und lässt sie heilen. Oder auch nicht. In Anlehnung an Patanjalis Yogasutra wird dieser Jivamukti Workshop deine Vorstellung von einer guten Beziehung und perfekter Asana herausfordern. Mit Asana, Meditation, Pranayama, Singen und Yogaphilosophie.

GABRIELA BOZIC

Gabriela Bozic, eine der beliebtesten YogalehrerInnen Deutschlands, ist auch international bekannt für ihre dynamische und leidenschaftliche Art, Yoga als innere Transformationstechnik zu unterrichten, sowie für ihren lebendigen, herzlichen und humorvollen Unterrichtsstil. Sie ist studierte Sprachwissenschaftlerin und Mitgründerin der Jivamukti Yoga Center in München. Welweit unterrichtet sie Retreats, Workshops, Seminare und auf Yoga-Konferenzen und gehört seit 2005 zum festen Team der internationalen Jivamukti-Lehrerausbildungen mit Sharon Gannon und David Life. Mehr Info: www.gabrielabozic.com

19.Juni – 23. Juni 2019

 

Frühbucher bis 24.12.18  alle 5 Tage nur 420,-€

Alle 5 Tage 460 ,–€
1- 2 Tage pro  Tag 98,–€
 3 – 4 Tage pro Tag 95,—€

Drop in für Satsang ohne Anmeldung möglich  (ca.14.00 – ca. 15.30 ) = 25,-€

Mittwoch bis Sonntag immer 09.00 – 17.00 Uhr
Satsang ca. 14.00-15.30 Uhr

A delightfully intense 5 day workshop, exploring essential asana & pranayama, and a short daily meditation.

Clive uses the Hatha practice as „tools for transformation“, welcoming & acknowledging the unresolved emotions of the past that may arise, and understanding that we can dare to let go of our fears and insecurities, as well as our projected hopes and aspirations !
To be ultimately at ease in each moment is our birthright, and in the daily Satsangs – self inquiry – we shall consider opening the heart and clearing the mind, with the supreme potential for Self Realisation in this lifetime.
The workshop is suitable for all Yoga friends. Clive’s partner Miranda will be assisting in the daily asana sessions.