Schwangerenyoga

Während der Schwangerschaft verändert sich der Körper einer Frau und der Hormonhaushalt wird umgestellt. Beim Schwangerenyoga geht man mit spezi-ellen Körperübungen auf diese Veränderungen ein, typische Schwangerschafts-beschwerden wie Rückenschmerzen und Verdauungsprobleme sollen vorge-beugt oder gelindert werden.
Die körperliche Fitness wird durch Übungen erweitert, um den Geburtsstrapa-zen Stand halten zu können. Das Körperbewusstsein wird geschult und man lernt mit den körperlichen (und psychischen) Veränderungen in der Schwanger-schaft leichter umzugehen,
Bestimmte Atemübungen (Pranayama) helfen bei Verspannungen, verbessern die Sauerstoffversorgung von Mutter und Kind, sowie mentale Übungen (Medi-tationen und Phantasiereisen) verbessern den inneren Kontakt zum Kind schon während der Schwangerschaft und bereiten auf ein positives Geburtserlebnis vor. Entspannungsübungen und spezielle Massagetechniken sowie das Dehnen der Beckenbodenmuskulatur, unterstützen eine leichte Geburt.
Der Kurs ist auch für diejenigen geeignet, die bisher keine Yogakenntnisse ha-ben. Anders als die meisten Kurse rund um die Schwangerschaft, ist Schwange-renyoga kein zeitlich begrenztes Angebot, sondern wird als fortlaufende Kurs angeboten. Es handelt sich um keine feste Gruppe, sondern der Kurs findet kon-tinuierlich statt und ermöglichen einen individuellen Ein- und Ausstieg.
Yoga für Schwangere kann bereits in der Frühschwangerschaft besucht werden und mit der Geburt enden. Die 20. Schwangerschaftswoche wird zum Starten von Schwangerenyoga empfohlen.

Wir bieten allen Teilnehmerinnen eine 10er-Karte an, die unbegrenzt gültig ist. Sie kann nach der Geburt in den normalen Stunden weiter genutzt werden. So verfällt keine Stunde.

Antje

unterrichtet bei uns Schwangerenyoga

Unseren Schwangerenyoga-Kurs findest Du hier.